Neuer Lese-Lieder-Abend:
„DAS LEBEN IST NICHT SCHWARZ-WEISS“

Die Geschichte hinter der Geschichte:
Wurzeln und Wege, Welt und Dorf.
Licht ins Dunkel. Farbe ins Eintönige.
Mutig & ermutigend.
Für Herz & Hirn.

Erzählt. Gesungen. Gelesen.
Einfach. Stark. Persönlich.

Es darf gesungen werden.
Es darf gelacht werden.
Und es darf geweint werden.

Ein Abend mit Songs aus voller Seele und Texten mitten aus dem Leben. Voller Humor, mit Hirn und Herz. Über Heimat und Gott, über Vater und Land. Nah und fern. Neue Blicke auf alte Geheimnisse. Erstaunlich offen, verletzlich und stark, von zwei Weitgereisten die seit 25 Jahren ein Paar sind… „Das Leben ist nicht schwarz-weiß“ ist der zweite Lese-Lieder-Abend der beiden Künstler, nach „Lifesong. Das Leben schreibt die besten Lieder.“ Die Reise geht weiter – und ist doch überraschend neu. Denn die meisten Dinge die Gott schuf sind erstaunlich bunt…

Zum ersten Abend dieser Art luden Judy & Patrick dreizig Freunde und Nachbarn in ihr Wohnzimmer ein; zur offiziellen Uraufführung im Konzerthaus in Dortmund kamen fast 1000 Zuschauer. Einerseits lassen Judys Lieder, das Herz aufgehen. Durch die deutschen Texte anderseits, fühlen sich auch Menschen zu Hause, die des Englischen nicht mächtig sind. Als Spielorte sind beispielsweise ein Theater, eine Aula, ein Café oder eine Kirche wunderbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab sofort können sich auch Veranstalter melden. Gerne kommen wir mit „Das Leben ist nicht schwarz-weiß“ zu EUCH :-)! – Anfrage: EMAIL an patrick@judybailey.com oder per ANFRAGEFORMULAR (siehe auch Kasten oben)

 

… und hier erste Stimmen von Menschen die live dabei waren:

„Die Konzertlesung, fand ich absolut meisterhaft: Jedes Wort perfekt gesetzt, bewegend und berührend, nicht moralinsauer-belehrend, sondern auf die Wirkung der Geschichten vertrauend, voller Hoffnung bei allem Schweren. – Beeindruckt hat es mich nicht nur fachlich, sondern vor allem auch ganz persönlich.“
Pfarrer Dr. Torsten Sternberg
Evangelischer Oberkirchenrat Karlsruhe

„Der Abend war wunderschön und hat uns sehr angesprochen. Es waren die tollen und engagierten Lieder, eure Lebensgeschichten, mal nachdenklich, mal voller Witz, die Kombination aus eurem Vortrag und der Bildinstallationen. Ihr werdet gemerkt haben, dass dem  Publikum keine Sekunde langweilig war.“
Bernd Günter
Salzgitter

„Es war für uns der schönste Programmpunkt und das Highlight auf dem Kirchentag in Dortmund.“
Michael Lücking
1. Vorsitzender CVJM Schnathorst-Tengern

„Persönlich, berührend, mitreißend, einfach sensationell.     Danke Judy und Patrick, dass ihr uns durch Geschichten und Lieder, mitgenommen habt in eure Familien, in euer Leben, in eure Gespräche und in eure Geschichte.“
Christopher Lüling
Mitglied der Geschäftsführung BURG-WÄCHTER

„Was für ein Abend! Wie mutig, wie klug, wie schön.
Diese Geschichten müssen erzählt werden. Gerade jetzt!“
Annette Friese
Projektentwicklerin ADEO Verlag

 

 

Judy gottesdienstlich
in WDR5 & ARD

Im Mai und Juni kann man Judy und Band nicht nur live erleben … sondern auch in Radio und Fernsehen.

WDR 5 – live aus Alpen

Los geht’s zu Hause in Alpen, dem Dorf in dem Judy seit 15 Jahren lebt, am 26.5.2019 um 10.00… Einen Friedensgottesdienst gestaltet die Gemeinde mit dem Pfarrerpaar Hartmut und Heike Becks. Das besondere: Es singt „HOME. ALPENMUSIK“ also von Sängerinnen und Sängern der Flüchtlingshilfe Alpen, des Gospelchor Confidence, von Herztöne, dem Kinder- und Jugendchors Menzelen, des Kirchenchors Cäcilia Bönninghardt und der Kirchenband der Evangelischen Kirche Alpen, live im Gottesdienst. Sie werden begleitet von Streichern aus Alpen und der Judy Bailey Band. Das einmalige an der Gruppe die bereits in 2018 Workshop, CD und Konzerte hatte: Alle Generationen von 7 – 84 Jahren (eine Alterspanne von 77 Jahren!) und Menschen aus 14 Nationen sind vertreten.

Gesendet wird ab 10.00 live. Wer persönlich in die Kirche kommen möchte – bitte um 9.30 da sein.

 

ARD – live aus Heilbronn

Am Pfingstmontag, den 10.6.2019 ist Judy und ihre Band live von der Bundesgartenschau in Heilbronn zu erleben. Den ökumenischen Gottesdienst feiern als Liturgen Esther Sauer und Roland Rossnagel zum Thema „Wasser wirkt Wunder“ von der Bühne Holzpavillon. Bei dem Fest spielt auch, teils mit Judy und Band, das Heilbronner Bläserensemble. Judy hat extra einen Song passend zu dem besonderen Morgen komponiert: „Lebendiges Wasser“ wird sie live und erstmalig aus Heilbronn mit ihrer Band und den Bläsern in den Gottesdienst einfliessen lassen.

 

 

     

„Lift up your hearts“

Seit Anfang des Jahres hat Barbados, das Heimatland von Judy, einen neuen Oberhirten: Der Reverend Michael Maxwell wurde zum neuen Bischof von Barbados geweiht. Seit langen arbeitet Judy an einer neuen Liturgie für die anglikanische Kirche des Landes, die die Ehrfurcht der alten Gesänge mit karibischem Lebensgefühl verbindet. Reinhören kann man hier: „LIFT UP YOUR HEARTS.“ – Bei der Einführungsfeier, die live vom nationalen Fernsehen begleitet wurde, sang sie gemeinsam mit einigen tausend Gläubigen, viele ihrer eigenen Kompositionen.

Anwesend waren neben den politischen Führern des Landes auch Bischöfe vieler karibischer Orte um den neuen Bischof als geistliches Oberhaupt des Landes, in sein Amt einsingen. Er ist mit der Liturgie sehr vertraut und hat sie in den letzten Jahren regelmäßig in seinen Gottesdiensten in der Holy Trinity Church, der er lange als Priester diente, eingesetzt. Es ist ein Generationswechsel an der Spitze der Kirche des Karibikstaates. John Holder (*1948), der vorhergehende 13. Bischof Landes, führte die Kirche der Insel für 18 Jahre. Rev. Michael Maxwell (*1971) ist aus Judy Baileys Generation. Die beiden verbindet ein freundschaftliches Verhältnis und so haben sie in den vergangenen 10 Jahren immer wieder Anknüpfungspunkte in Sachen Musik gesucht und gefunden.

 

Im Januar 2019 hatten wir die Freude und Ehre erstmals in Panama Musik machen zu dürfen. Die Menschen dort sind crazy nice und wir haben uns sehr wohl und willkommen gefühlt. Anlass war der XXXIV. Weltjugendtag – und nach Köln, Sydney, Rio und Krakow – der fünfte bei dem wir Musik machen durften.

Mit vier Auftritten waren wir am Start. Sicher ein Höhepunkt: Zur Begrüßung von Papst Franziskus konnten wir mit einem internationalen Team an Musikerkollegen und supervielen Tänzern aus aller Welt den englischen Part beitragen. Für die Weltjugendtagsfeier war der fast zweieinhalb Kilometer lange Cinta Costera, die Küstenstraße, gesperrt worden; sogar die Börse in Panama schloss zwei Stunden früher als hunderttausende zusammenkamen um ein Fest der Begegnung und des Glaubens zu feiern. Den Schlusspunkt auf der Bühne durften wir spät am Abend mit einem einstündigen Konzert setzen.
Papst Franziskus ermutigte die jungen Pilger die aus aller Welt gekommen waren zum Abschluss mit den Worten: „You are the Now of God!“ – Amen to that 🙂

 

 

 

Künstlerhandbuch 2018: Das Promikonheft Nr.22

Ganz klein angefangen … und wir waren ganz am Anfang mit dabei. Bei der Promikonmesse und dem Künstlerhandbuch. Jetzt stellt Promikon wieder Künstlerinnen und Künstler im Dunstkreis von Kirche und Welt vor. Danke an das Team für die Arbeit. Wer mehr sehen will, siehe bei www.promikon.de

Mit Beethoven Orchester und vielen Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Medien

In diesem Jahr haben wir einiges zu feiern: Vor 25 Jahren gab ich mein erstes Konzert in Deutschland. Seit 20 Jahren bin ich verheiratet und lebe seitdem in Deutschland: Zuerst in Essen, dann in Alpen. Seit 15 Jahren bin ich Botschafterin des Kinderhilfswerks World Vision. Außerdem fanden 2017 vielerorts Reformationsfeiern zum 500. Jubiläum statt und wir waren mit unserer Band immer wieder dabei: In Wittenberg bei einem großen Konzert vor der berühmten Schlosskirche, in Berlin, in Sibiu (Rumänien), Turku (Finnland), sowie in vielen Bundesländern quer durch Deutschland bis nach Hause bei sich in Alpen am Niederrhein.

Am 31.10.2017 – zum Jahrestag des Jubiläums, kommt ein weiteres Highlight dazu. Im Telekom Dome in Bonn treten wir mit Festivalband vor 5000 Besuchern auf. Das Einmalige: Das Beethoven Orchester der Stadt ließ unter dem neuen Generalmusikdirektor Dirk Kaftan drei Stücke unserer aktuellen CD ONE neu arrangieren. So spielt das komplette Profiorchester mit unserer Band mit. Außerdem in Bonn dabei sind hochkarätige Gäste angefangen beim Ministerpräsidenten Armin Laschet, Präses Manfred Rekowski, Benediktinerpater Anselm Grün, Trainer Heiko Herrlich, Monika Hauser von Medica Mondiale und den Moderatoren des Abends der Journalistin Sabine Scholt (WDR) und dem Kabarettisten Eckart von Hirschhausen. Es geht unter anderem um „Vorbilder“, „Haltung zeigen“ und das „Friedenspotential der Religionen“.

Dieser Abend passt einfach perfekt zu dem was wir machen. Glaube trifft die Welt und ist nicht einfach nur eine Welt für sich. Außerdem hießen mein Vater und mein Bruder Luther und bereits als Achtjährige sang ich im Kirchenchor auf Barbados Händels ‚Hallelujah-Chorus’ und Luthers ‚A Mighty Fortress’ (‚Ein feste Burg ist unser Gott’) mit. Auch diese beiden Stücke kommen am Dienstag vor. – Ich freue mich also sehr auf diesen ungewöhnlichen Abend!

Musikalisch ebenfalls am Start ist ein Gala-Chor aus 500 Stimmen, die 200 „Bläser von Jericho“, die Altistin Schirin Partowi und der Ex-Wise-Guy Eddi Hüneke, der ja auch schon auf ONE zu hören war. – Die Reformationsgala findet am Dienstag, 31. Oktober 2017, ab 18.30 Uhr im Telekom Dome Bonn statt. Man kann das Geschehen im Livestream verfolgen und den zweiten Teil ab 21 Uhr auch im WDR Fernsehen anschauen.

Siehst du mich? 🙂

Es wir voll, wenn wir unseren 11. Kirchentag bestreiten und 12 x aufspielen. Und es wird vielfältig … zum Beispiel mit Musik bei einem Podium an dem u.a. Thomas de Maizière und Christoph Waffenschmidt, der Vorsitzende von World Vision, mitwirken. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer Bibelarbeit der zwei führenden Kirchenmänner Deutschlands, Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland) und Kardinal Reinhard Marx (Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz). Wir begleiten einen Abend zum Thema „Wer pflegt die Pflege?“ zu dem Eckart von Hirschhausen u.a. auch Hermann Gröhe (Bundesgesundheitsminister) und Ulrich Lilie (Präsident Diakonie Deutschland) eingeladen hat und, und, und …

Und ganz zum Schluss ziehen wir in die Lutherstadt Wittenberg, wo der Kirchentag angesichts des 500. Reformationsjubiläums ausklingt: Zuerst singen wir klein im Nachklang zu Grußworten von Bundes- und Ministerpräsident und dann groß, als Teil des großen Abschlusskonzertes mit Bell Book and Candle, City und Konstantin Wecker.

…wir sind 11 x beim Kirchentag dabei.

Der Kirchentag kommt und wir sind wieder dabei. Eine Veranstaltung mit vielen Facetten und Geschichten, Kontroversen und Akteueren. Ein Ort an dem wir sehr gerne mitmischen & eine Stimme sein dürfen … und zwar auf die unterschiedlichsten Arten.

Wir treten 11 x live auf.
In Konzerten, Talks, Festivals, Gottesdiensten, Bibelarbeiten & mit LIFESONG.

Und wir haben einen Song zum Kirchentag mitgeschrieben: „Klüger“.
Den gibt’s ab sofort auch auf der offiziellen CD.
Im Liederbuch.
Und im Lyrikvideo zum Lernen 🙂

In den Worten des Kirchentags selbst: „Judy Bailey durfte den Anfang machen. Ihr Lied ‚Klüger‘, das sie gemeinsam mit Thomas Laubach geschrieben hat, besitzt sowohl die Nummer 1 im Liederbuch als auch das Potenzial, einer der Hits des Stuttgarter Kirchentags zu werden. ‚Klüger, weiser, leichter, reicher machst du mich, du mein Gott‘ heißt es darin in Anlehnung an die Losung.“